EchoStar verzeichnet Gewinneinbruch

Donnerstag, 10. August 2006 00:00

ENGLEWOOD - Amerikas zweitgrößter Satelliten TV-Provider EchoStar Communications (Nasdaq: DISH<DISH.NAS>, WKN: 896049<EOT.FSE>) muss im vergangenen zweiten Quartal 2006 einen Gewinneinbruch von 80 Prozent hinnehmen.

Für das vergangene zweite Quartal meldet das Unternehmen einen Umsatzanstieg auf 2,5 Mrd. Dollar, nach Einnahmen von 2,1 Mrd. Dollar im Jahr vorher. Dabei erwirtschaftete EchoStar einen Nettogewinn von 168,8 Mio. Dollar oder 38 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 855,5 Mio. Dollar oder 1,79 Dollar je Aktie im Jahr vorher. Den Gewinneinbruch erklärt EchoStar mit Wertberichtigungen sowie einem Patentdisput mit TiVo. Eine Jury erkannte TiVo 14,2 Mio. Dollar zu, nachdem EchoStar eine entsprechende Patentklage gegen das Unternehmen verloren hatte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...