EchoStar im Disput mit Lifetime

Montag, 2. Januar 2006 12:11

ENGLEWOOD (COLORADO) - Dish Network Customers, ein Tochterunternehmen von EchoStar Communications Corp. (Nasdaq: DISH<DISH.NAS>, WKN: 896049<EOT.FSE>), hinter DirecTV zweitgrößter US-Satellitennetzbetreiber, ist um zwei Lifetime TV-Kanäle ärmer.

Nachdem das Unternehmen keine Einigung mit der Muttergesellschaft EchoStar finden konnte, wurde der Empfang von Lifetime und Lifetime Movie Network am Samstag eingestellt. EchoStar erklärte, Lifetime habe eine übermäßige Preiserhöhung von 76 Prozent verlangt, damit Dish die Kanäle weiterhin hätte halten können. Lifetime hingegen konterte auf der Website, dies wäre nur ein Bruchteil dessen gewesen, was EchoStar für weitaus weniger populäre Kanäle ausgäbe und forderte die Zuschauer auf, Dish zu kontaktieren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...