Ebookers sieht Umsatz nicht gefährdet

Mittwoch, 19. September 2001 17:13

Ebookers.com (Nasdaq: EBKR<EBKR.NAS>, WKN: 928715<EB6.ETR>): Das britische Online-Reisebüro Ebookers gab am Mittwoch an, dass es mit keinem Umsatzrückgang rechnet.

Online-Reisbüros meldeten in den letzten drei Tagen zunehmend dramatisch sinkende Auftragszahlen. Grund dafür sind die Terroranschläge, der in der vergangenen Woche in New York und Washington verübt wurden. Das US-Internetreisebüro Travelocity gab in diesem Zusammenhang am Mittwoch eine Umsatzwarnung heraus.

Ebookers sieht derzeit hingegen keine Gefahr für den Umsatz, da dass Reisegeschäft mit den USA im letzten Halbjahr lediglich einen Umsatzanteil von 0,6 Prozent ausmachte. Zudem sieht das Unternehmen darin einen Vorteil, dass es als Haupteinnahmequelle Resttickets über das Internet vertreibt. Daher seien Fluggesellschaften in Zukunft auf Dienste des Unternehmens verstärkt angewiesen, da sie es sich kaum noch leisten können, Plätze unbesetzt zu lassen. Fluggesellschaften haben im Zuge der Attentate an Umsatz eingebüßt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...