eBookers erhöht den Verlust

Montag, 12. März 2001 14:48

eBookers.com Plc. (NASDAQ: EBKR, NM, WKN: 928715) Der Online-Reiseveranstalter eBookers veröffentlichte heute die Zahlen für das Geschäftsjahr 2000 und konnte die Vorgaben der Analysten nicht erfüllen. Zwar konnte der Umsatz gesteigert werden, jedoch wurde der Verlust deutlich ausgeweitet.

In einer am Montag anberaumten Pflichtveröffentlichung teilte das Unternehmen die Zahlen des Geschäftsjahres 2000 mit. So erhöhte sich der Verlust vor Steuern und ohne Kosten für Mitarbeiterbeteiligungsprogramme auf 40,2 Millionen US-Dollar. Noch im Vorjahr konnte der Verlust mit sieben Millionen US-Dollar in Grenzen gehalten werden. Der Konzernumsatz ist von 23 Millionen US-Dollar im Vorjahr auf 123,5 Millionen US-Dollar angestiegen. Der Verlust je Aktie ohne Kosten für Mitarbeiterbeteiligungsprogramme und Abschreibungen auf Kosten für Kapitalerhöhungen wurde auf 0,20 US-Dollar ausgeweitet, im Vorjahr lag der Verlust je Aktie noch bei 0,05 US-Dollar.

Die Kosten des operativen Geschäfts, ohne den Kosten für Mitarbeiterbeteiligungsprogramme, sind von 10,7 Millionen US-Dollar im Vorjahr auf 57,6 Millionen US-Dollar angestiegen. Die Aufwendungen für Marketing und Vertrieb, die gleichzeitig den größten Anteil der operativen Kosten darstellten, stiegen von 4,7 Millionen US-Dollar auf 30 Millionen US-Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...