eBay verzeichnet Gewinnrückgang

Donnerstag, 20. April 2006 00:00

SAN JOSE- Der weltweit führende Online-Marktplatz eBay (Nasdaq: EBAY<EBAY.NAS>, WKN: 916529<EBA.FSE>) kann im vergangenen ersten Quartal 2006 zwar seine Umsätze weiter steigern, allerdings muss das Unternehmen im Vergleich zum Vorjahr einen Gewinnrückgang hinnehmen.

So berichtet eBay von einem Umsatzzuwachs von 35 Prozent auf 1,39 Mrd. Dollar. Das Wachstum wurde nicht zuletzt durch die Online-Zahlungsdivision PayPal angetrieben, welche ihre Umsätze um 44 Prozent steigern konnte.

Höhere operative Kosten führten aber im jüngsten Quartal zu einem leichten Gewinnrückgang auf 248,3 Mio. US-Dollar oder 17 US-Cent je Aktie, was einem Minus von drei Prozent gegenüber 256,3 Mio. Dollar oder 19 US-Cent je Anteil im Jahr vorher entspricht. Ausgenommen etwaiger Aktienoptionskosten ergibt sich für das jüngste Quartal ein operativer Gewinn von 24 US-Cent je Anteil, womit eBay die Analystenerwartungen erfüllen konnte. An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit Einnahmen von 1,39 Mrd. Dollar und mit einem Nettogewinn von 24 US-Cent je Anteil kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...