eBay verliert weiter Marktanteile in China

Montag, 19. Juni 2006 00:00

BEIJING - Obwohl die chinesische Einheit des weltweit führenden Online-Auktionators eBay (Nasdaq: EBAY<EBAY.NAS>, WKN: 916529<EBA.FSE>), eBay China, im Januar Transaktionsgebühren abgeschafft hat, verliert das Unternehmen offenbar weiter Marktanteile an seine kleineren Wettbewerber, wie die jüngsten Zahlen aus dem Hause Analysys International zeigen.

Der gesamte Consumer-to-Consumer Markt sei in China zwar im ersten Quartal 2006 von 644 Mio. Dollar auf 674 Mio. US-Dollar gestiegen, doch eBay Chinas Marktanteil sei von 31,46 Prozent im Jahr 2005 auf zuletzt 28 Prozent gesunken, so die Marktforscher. Die Zahlen der in Beijing ansässigen Marktforschungsfirma Analysys widersprechen sich teilweise mit den Zahlen, die eBay China zuletzt preisgab. Nach Angaben von eBay China-Chef Martin Wu hätten die Umsätze von eBay China-Verkäufern im ersten Quartal um zehn Prozent zugelegt, während die Umsätze für Taobao-Verkäufer eher stagniert hätten, so Wu.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...