Ebay übertrifft Analystenerwartungen

Mittwoch, 16. Januar 2002 12:50

Ebay (Nasdaq: EBAY<EBAY.NAS>, WKN: 916529<EBA.FSE>): Mal wieder hat der weltweit größte Online-Auktionator die Erwartungen der Wall-Street übertreffen können. Im vierten Quartal (bis Ende Dezember) erwirtschaftete ebay einen Umsatz von 219,4 Mio. Dollar bei einem Nettogewinn von 25,9 Mio. Dollar, bzw neun Cents pro Aktie. Im erste Halbjahr rechnet ebay mit einem Umsatz zwischen 480 und 510 Mio. Dollar. Bisher prognostizierte das Internetunternehmen einen Umsatz von 460 Mio. Dollar.

Der Umsatzanstieg gegenüber dem Vorjahr beträgt 64 Prozent. Die besonderes hohen Umsätze im Weihnachtsgeschäft haben zu dem guten Quartalsergebnis geführt. Auch für das Jahr 2002 erwartet ebay ein weiterhin gutes Wachstum. Das Unternehmen sagte, dass die schwache US-Konjunktur bisher wenig Auswirkungen auf das Geschäft gezeigt habe und äußerte sich zuversichtlich, dass auch in Zukunft die wirtschaftliche Entwicklung der USA nicht maßgeblich für die Unternehmensergebnisse sind.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...