eBay plant Downloaddienst

Freitag, 16. Juli 2004 18:07

eBay Inc. (Nasdaq: <EBAY.NAS>, WKN: 916529<EBA.FSE>): Der Online Gigant eBay spielt derzeit nach eigenen Angaben mit dem Gedanken, ein Pilot-Programm zu starten, dass Internet-Usern erstmalig auch Kauf und Angebot von digitaler Musik ermöglicht. Die Idee geht offenbar auf den Erfolg des von Apple angebotenen iTunes-Services zurück, dem ersten kostenpflichtigen Download-Service nach dem Verbot der kostenlosen Musiktauschbörse Napster.

Bei E-Bay sehe man, so das Unternehmen, die mögliche Einführung eines derartigen Download-Services noch als Experiment. Geplant sei, das Angebot von Musik-Transaktionen in der neuen Kategorie "Digital Downloads“ zunächst einige Monate lang zu testen, um anschließend über einen endgültigen Einsatz zu entscheiden. Derzeit stehen digitale Musik-Files bei eBay neben Waffen, Drogen und Organen noch auf der Liste der “verbotenen Angebotsobjekte”.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...