EBay erwartet keine Großfusionen im Bereich Internet

Montag, 19. Juni 2006 00:00

PHOENIX - Das Online-Auktionshaus eBay Inc. (Nasdaq: EBAY<EBAY.NAS>, WKN: 916529<EBA.FSE>) erwartet vorerst keine größeren Fusionen bei Onlineunternehmen. Dies berichtete die Financial Times am gestrigen Sonntag.

Laut Meg Whitman, CEO von eBay, sei es problematisch, die verschiedenen Marken miteinander in Einklang zu bringen. Dennoch sieht sie Möglichkeiten für Konglomerate, die unter verschiedenen Markennamen operieren. EBay selbst wolle auch weiterhin die Augen nach Akquisitionsmöglichkeiten offen halten, sich jedoch hauptsächlich auf kleinere Technologiegesellschaften fokussieren. Der Kauf von Skype durch eBay im vergangenen Jahr 2005 war der größte Internet-Deal des letzten Jahres.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...