EarthLink setzt auf Powerline

Montag, 23. Februar 2004 09:25

Der amerikanische Internet-Zugangsdienst EarthLink Networks (Nasdaq: ELNK<ELNK.NAS>, WKN: 934498<ERL.FSE>) investiert 500.000 US-Dollar in eine neue Breitband-Technologie, welche erst jüngst durch die US-Behörde Federal Communications Commission (FCC) genehmigt wurde.

Im Einzelnen beteiligt sich EarthLink an Ambient Corp, einen in Newton ansässigen Breitbandspezialisten, der sich auf die Entwicklung von Internetzugängen über Stromkabel spezialisiert hat. Zusätzlich wird ein EarthLink-Vertreter in den Aufsichtsrat von Ambient entsandt. Das Technologiemodell wurde in den vergangenen Jahren immer wieder kritisiert, wobei mögliche Interferenzen als größtes Problem dieser Technik angesehen werden. Bisher konnte noch kein Unternehmen dieses Problem nachhaltig lösen. In Deutschland zog sich unter anderem Siemens mehr oder weniger von einem derartigen Projekt zurück.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...