EA nimmt Schweden den Rest

Freitag, 17. März 2006 00:00

REDWOOD CITY (KALIFORNIEN) - Electronic Arts (Nasdaq: ERTS<ERTS.NAS>, WKN: 878372<ERT.FSE>) gab heute bekannt, die restlichen 26 Prozent an dem schwedischen Spieleentwickler Digital Illusions CE AB kaufen zu wollen. Als Preis wurden 8,57 US-Dollar je ausstehender Aktie des Unternehmens genannt.

Bereits im November 2004 waren die US-Amerikaner bei der schwedischen Gesellschaft eingestiegen. Der damalige Kaufpreis bewertete das gesamte Unternehmen mit 120 bis 150 Mio. Dollar. Electronic Arts erhöhte dann im Mai 2005 die Beteiligung an Digital Illusions auf insgesamt 73,8 Prozent. Weitere finanzielle Details der Transaktion wurden nicht bekannt. Der gezahlte Preis je Aktie enthält jedoch ein Agio von 30 Prozent. Das Geschäft steht noch unter Vorbehalt der Zustimmung durch die Aktionäre von Digital Illusions und soll im kommenden September abgeschlossen werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...