EA entwickelt exklusive Gamecube-Spiele

Freitag, 7. März 2003 16:28

Electronic Arts Inc. (Nasdaq: ERTS<ERTS.NAS>; WKN: 878372<ERT.FSE>): Die amerikanische Spieleschmiede Electronic Arts hat die Kooperation mit dem japanischen Konsolenhersteller Nintendo ausgeweitet. Electronic Arts wird weitere Spiele nur für die Spielkonsole Gamecube entwickeln.

Der Spielehersteller kündigte an, weitere zwanzig Videospiele für den Gamecube zu programmieren, die es nicht für die konkurrierenden Konsolen Playstation 2 oder Xbox geben soll. Im Vorfeld hatte Electronic Arts allerdings gesagt, dass die Zahl der Sportspiele reduziert werden soll. Anscheinend bevorzugen Gamecube-Spieler andere Genres. Zu den zwanzig Titeln, die für den Gamecube entwickelt werden, gehören das Fussballspiel FIFA 2004 und die Golfsimulation Tiger Woods PGA Tour. Electronic Arts veröffentlichte im vergangenen Jahr 17 SPiele für den Gamecube.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...