EA bringt Gewinnwarnung

Mittwoch, 21. Dezember 2005 09:58

SAN FRANCISCO - Die Vorfreude auf die Playstation 3 treibt für die Spielehersteller ungeahnte Blüten. Gestern Abend gab Marktführer Electronic Arts (Nasdaq: ERST<ERST.NAS>, WKN: 878372 <ERT.FSE>) für die zweite Hälfte des laufenden Geschäftsjahres eine Gewinnwarnung heraus. Diese begründete das Unternehmen mit dem schlechten Weihnachtsgeschäft.

„Der Absatz im Weihnachtsgeschäft trifft nicht unsere Erwartungen“, sagte CEO Larry Probst und meinte damit vor allem Nordamerika und Europa. „Im Dezember-Quartal wird die gesamte Branche im Jahresvergleich im zweistelligen Prozentbereich Verluste hinnehmen müssen.“ Genaue Angaben zu der Höhe des Gewinnrückgangs machte er nicht. Im letzten Jahr wurde hier noch ein Wert von 1,71 US-Dollar je Aktie erwirtschaftet, zuletzt rechnete der Markt mit 1,41 Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...