E-Plus erhält 150 Mio. Euro Entschädigung von Quam

Freitag, 20. Dezember 2002 12:01

Das Gemeinschaftsunternehmen der spanischen Telefonica (WKN: 850775<TNE5.FSE>) und der finnischen Sonera (WKN: 916982<SOY.FSE>) Quam hat sich mit dem zur niederländischen KPN (WKN: 890963<KPN.FSE>) gehörenden Mobilfunkanbieter E-Plus über eine Entschädigungszahlung für den Abbruch der Geschäftsbeziehungen geeinigt.

Nachdem Quam am deutschen Markt gescheitert ist, kann E-Plus mit den erhofften Kosteneinsparungsvorteilen, die es durch die Kooperation mit Quam erreicht hätte, nicht mehr rechnen.

Die Unternehmen einigten sich somit auf eine Entschädigung von 150 Mio. Euro, die Quam noch bis Ende Dezember 2002 an E-Plus zu entrichten hat. Außerdem sicherte sich E-Plus noch die Vorkaufsrechte an den UMTS-Mobilfunkstandorten von Quam.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...