DVD-Poker: Microsoft lässt Hintertür offen

Freitag, 21. April 2006 00:00
Microsoft Logo (2014)

TOKIO - Über den Kampf um den neuen DVD-Standard ist schon viel geredet und geschrieben worden. Die Welt der Elektronik- und Softwarekonzerne ist in zwei Lager gespalten. Nun ja, zwei Lager ist nicht ganz richtig. Immer mehr Anbieter wollen zweigleisig fahren, so lange das Rennen noch offen ist. Bei der Frage nach Blu Ray oder HD-DVD lässt sich Microsoft Corp. (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) jetzt ein Hintertürchen offen. Laut Spiegel online sagte Bill Gates bei einem Japan-Besuch, dass Windows Vista vielleicht auch Blu Ray unterstützen könnte.

Was sich zunächst lapidar anhört, ist ein kleiner Strategiewechsel. Denn bis jetzt setzte Microsoft voll und ganz auf HD-DVD. Für die Spielekonsole XBox 360 soll es sogar ein entsprechendes Laufwerk zum Nachrüsten geben. Doch nun scheinen die verhärteten Fronten etwas aufzuweichen. Zumal ist ein Sieger in dem Format-Streit nicht abzusehen - und niemand möchte hinterher als Verlierer dastehen. Das Gefühl kennt Blu Ray-Pionier Sony nur zu gut: In den 80ern konnte sich das japanische Betamax-Format nicht gegen VHS durchsetzen. In Branchenkreisen gilt eine Zahl von zehn Millionen verkauften Abspielgeräten als kritische Masse für den Erfolg. Die Verzögerung von Sonys Playstation 3 mit Blu Ray-Player wiegt da natürlich schwer. Toshiba hingegen hat schon den ersten HD-DVD-Abspieler auf den Markt gebracht. Das Problem: Noch sind kaum Filme erhältlich.

Meldung gespeichert unter: High Definition Television (HDTV)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...