Dunkle Zeiten für AT&S: Arbeitsplätze werden abgebaut

Freitag, 12. Juni 2009 18:01

WIEN (IT-Times) - Die AT&S AG (WKN: 922230) schaut pessimistisch in des Geschäftsjahr 2009/2010. Das geht aus dem heute veröffentlichten Finanzbericht des Unternehmens hervor.

Schon Mitte Mai hatte AT&S die vorläufigen Geschäftszahlen für das vierte Quartal 2008 sowie das Gesamtjahr bekannt gegeben (IT-Times berichtete). In dem aktuellen Geschäftsbericht wurden diese Zahlen bestätigt. Demnach sank auf Jahressicht der Umsatz der AT&S AG im Geschäftsjahr 2008/2009 gegenüber dem Vorjahr von 485,7 Mio. Euro auf 449,9 Mio. Euro, ein Rückgang um 7,4 Prozent. Negativ fiel das Betriebsergebnis (EBIT) aus. Mit einem Rückgang um 102,5 Prozent sackte es von plus 42,1 Mio. Euro auf minus 1,1 Mio. Euro. Als Konzernergebnis 2008/2009 meldete die AT&S AG einen Verlust in Höhe von 5,8 Mio. Euro, was einem Rückgang um 114 Prozent gegenüber dem Konzerngewinn von 41,3 Mio. Euro im Vorjahr entspricht.

Für das Fiskaljahr 2009/2010 rechnet AT&S nicht mit einer Erholung. Das Unternehmen erklärte, dass noch nicht abgeschätzt werden könne, wie lange man  mit Unterauslastungen kämpfen müsse. Allerdings sei mit den schlechten Ergebnissen des vierten Quartals 2008 „der Boden noch nicht erreicht“. Daher rechnet das Unternehmen für das Wirtschaftsjahr 2009/2010 im Vergleich zum Vorjahr mit deutlich niedrigeren Umsätzen. AT&S will sich mit Restrukturierungs- und Kostensenkungsmaßnahmen auf diese Krise einstellen. Marktbeobachter gehen derzeit davon aus, dass die in US-Dollar gemessenen weltweiten Umsätze der Leiterplattenindustrie im Jahr 2009 um rund 16 Prozent sinken werden. Dem Trend könne sich AT&S nicht entziehen, erklärte das Unternehmen.

Meldung gespeichert unter: AT&S Austria Technologie & Systemtechnik

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...