DTAG erhält 210 Mio. Euro von O2

Dienstag, 4. Februar 2003 15:59

Die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750) gab am Dienstag bekannt, dass man von dem Mobilfunkkonkurrenten O2 im Jahr 2003 ca. 210 Mio. Euro für die Nutzung des Mobilfunknetzes der dritten Generation (3G) erhalten wird.

Die DTAG und O2, Tochtergesellschaft des britischen Unternehmens mmO2 – ehemalige Mobilfunkeinheit der British Telecom – einigten sich bereits im Jahr 2001, beim Ausbau für das 3G-Netzwerk zu kooperieren. Ziel sei es, bei der Markteinführung Kosten einzusparen, da die Ersteigerung der Lizenzen bereits 8 Mrd. Euro gekostet hat.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...