Drillisch: Umsatz fällt, profitiert aber von freenet

Dienstag, 11. August 2009 17:08
Drillisch-Telecom.gif

MAINTAL (IT-Times) - Die Drillisch AG (WKN: 554550) präsentierte heute die Ergebnisse für das erste Halbjahr 2009. Der Umsatzrückgang habe sich verlangsamt, so der Mobilfunk Service Provider, gleichzeitig sorgte die freenet-Beteiligung für einen Gewinnanstieg. 

Es wurde ein Halbjahresumsatz von 162,4 Mio. Euro ausgewiesen, im Vorjahr waren 173,8 Mio. erreicht worden. Drillisch meldete einen Rohertrag von 38,1 Mio. Euro, ein Anstieg gegenüber 2008 von 3,2 Prozent. Das EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) erreichte 21,2 Mio. Euro nach 20 Mio. Euro im Vorjahr. Die EBITDA-Marge konnte von 11,5 auf 13 Prozent verbessert werden. Es wurde ein Konzernüberschuss von 55,8 Mio. Euro erzielt (Vorjahr: 11,3 Mio. Euro). Im aktuellen Ergebnis seien allerdings auch Effekte aus der Beteiligung an der freenet AG von insgesamt 42 Mio. Euro enthalten. Das Ergebnis je Aktie summierte sich auf 1,11 Euro nach 22 Cent im Vorjahr. 

Meldung gespeichert unter: Drillisch

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...