Drillisch schließt Aktienrückkauf ab

Service Provider

Montag, 2. April 2012 10:23
Drillisch

MAINTAL (IT-Times) - Die Drillisch AG konnte knapp drei Prozent eigener Aktien zurückkaufen. Für die kommenden zwei Jahre zeigt sich das Unternehmen optimistisch.

Im November 2011 begann der Vorstand der Drillisch AG ein Aktienrückkaufprogramm. Es wurde nun am 30. März 2012 beendet. Der durchschnittliche Kaufpreis pro Aktie betrug 6,36 Euro. Bis dahin wurden insgesamt 1.526.783 Aktien zu einem Gesamtpreis von 9.707.959,30 Euro (ohne Nebenkosten) erworben. Dies entspreche einem Anteil von 2,87 Prozent am Grundkapital der Drillisch AG.

Meldung gespeichert unter: Drillisch

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...