DreamWorks: Umsatz und Gewinne brechen ein

Freitag, 10. März 2006 09:32

LOS ANGELES - Der US-Animationsspezialist DreamWorks Animation (NYSE: DWA<DWA.NYS>, WKN: A0B8TN<FKP.FSE>) muss im vergangenen vierten Quartal 2005 einen Gewinnrückgang um mehr als Hälfte hinnehmen, nachdem insbesondere der neue Kinofilm „Wallace & Gromit: the Curse of the Were-Rabbit“ enttäuschte.

So berichtet das Unternehmen von einem Umsatzeinbruch auf 172,9 Mio. US-Dollar, nachdem DreamWorks im Vorjahr noch Einnahmen von 495,7 Mio. Dollar erwirtschaften konnte. Dabei konnte das Unternehmen einen Nettogewinn von 63,2 Mio. Dollar oder 61 US-Cent je Aktie erwirtschaften, nach einem Plus von 192 Mio. Dollar oder 1,99 Dollar je Aktie im Jahr vorher. Die Ergebnisse des vierten Quartals beinhalten allerdings einmalige Erträge in Höhe von 27 US-Cent je Aktie, womit sich letztendlich ein operativer Gewinn von 34 US-Cent je Aktie für das jüngste Quartal ergibt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...