Downgrade für ricardo.de

Freitag, 22. September 2000 14:32

ricardo.de AG (NM, WKN: 702070): Nachdem die Analysten der BfG Bank gestern die Aktien von Deutschlands grösstem Online-Auktionshaus ricardo.de zum "Halten" empfohlen haben, wurden die Aktien von ricardo.de nun von der Wertpapierhandelsbank Hornblower Fischer von "kaufen" auf "reduzieren" herabgestuft.

Begründet wurde dieses Downgrade mit dem enttäuschenden Geschäftsverlauf bei ricardo.de im vierten Quartal. Nachdem das Unternehmen sein Eigengeschäft zurückgefahren hatte, um sich als Plattform für Auktionen im elektronischen Handel zu etablieren, sei der Umsatz zurückgegangen. Darüberhinaus habe das Geschäft mit der Plattform ricardo.biz für den e-Commerce zwischen Unternehmen noch keine bedeutenden Umsätze generieren können.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...