DoubleClick verfehlt Erwartungen

Freitag, 23. Juli 2004 09:34

Die Aktien der weltweit größten Online-Werbeagentur DoubleClick (Nasdaq: DCLK<DCLK.NAS>, WKN: 912287<DOI.FSE>) brechen nachbörslich um über 14 Prozent ein, nachdem das Unternehmen einen herben Gewinnrückgang gegenüber dem Vorjahr melden musste und dabei die Erwartungen an Wall Street verfehlte.

So meldet die New Yorker Internetagentur für das vergangene Juniquartal einen leichten Umsatzzuwachs auf 69,2 Mio. US-Dollar, ein Plus von 8,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Allerdings schwand der Nettogewinn um 33 Prozent auf 3,9 Mio. Dollar oder drei US-Cent je Aktie, nachdem im Jahr vorher noch ein Plus von 5,8 Mio. Dollar zu Buche stand. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von knapp 72 Mio. Dollar und mit einem operativen Plus von vier US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...