DoubleClick mit neuer Strategie?

Freitag, 30. März 2001 15:11

Um den Online-Werbemarkt ist es derzeit nicht zum Besten bestellt, die Portale, deren Einnahmesituation im Schnitt zu 80 Prozent von Werbeeinnahmen abhängen, müssen reihenweise Gewinnwarnungen und niedrigere Werbeumsätze bekannt geben. Das bekommt auch der weltweit führende Werbevermarkter im Internet DoubleClick (Nasdaq: DCLK WKN: 912287) zu spüren. Nach einem Stellenabbau hat DoubleClick auch einen Strategiewechsel angekündigt. Was dahinter steckt und wie DoubleClick derzeit eingeschätzt werden kann, wird in der folgenden Analyse untersucht.

Doubleclick, dem durch den schrumpfenden Online-Werbemarkt der Wind ins Gesicht bläst, hat am Mittwoch Stellenkürzungen angekündigt. Das Unternehmen will rund 10 Prozent der Arbeitsplätze streichen um Kosten zu sparen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...