DoCoMo und Rakuten planen Auktionsdienst

Montag, 13. November 2006 00:00

TOKIO - Japans größter Mobilfunker NTT DoCoMo (WKN: 916541<MCN.FSE>) steigt gemeinsam mit dem führenden Online-Einzelhändler Rakuten in das Online-Auktionsgeschäft ein. Demnach wolle man ab dem 20. November Online-Versteigerungen anbieten, die sowohl von PCs als auch über das Mobiltelefon zugänglich sind.

In diesem Zusammenhang wollen die beiden Firmen auch einen Social Network Service einrichten, an welchem DoCoMo für 4,2 Mrd. Yen bzw. 36 Mio. Dollar 40 Prozent der Anteile hält. Rakuten wird hierbei sein Auktionsgeschäft mit einbringen. Mit dem neuen Angebot wollen die beiden Anbieter vor allem Yahoo Japan herausfordern. Das Unternehmen gilt bis dato als der führende Online-Auktionsdienst im Land der aufgehenden Sonne.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...