DoCoMo senkt Preise - Aktie fällt

Dienstag, 8. Mai 2001 10:06

NTT DoCoMo (Tokio: 9437, WKN: 916541<MCN.BER>): NTT DoCoMo Aktien sind am Dienstag um 5,5 Prozent gefallen, nachdem die Zeitung Nihon Keizai berichtet, das Unternehmen plant auf Grund der steigenden Konkurrenz, die Gebühren zu senken. Im nächsten Monat sollen die Tarife durchschnittlich um 9 Prozent niedriger liegen, berichtet Nihon Keizai.

Die Gebührensenkung soll durch eine Verdreifachung der Freiminuten erreicht werden. Derzeit telephonieren Vertragskunden bei DoCoMo bei einer monatlichen Zahlung von 4.500 Yen für 200 Yen kostenlos. Diese Freiminutenpauschale soll jetzt auf 600 Yen erweitert werden. Die Straffung der Gebührenpolitik wird Einfluss auf die Gewinne des Unternehmens haben und diese um 1,2 Mrd. US-Dollar senken.

Der Sprecher des Unternehmens Toru Hinata gab in einem Statement bekannt, DoCoMo habe noch keine Beschlüsse bezüglich einer Tarifsenkung getroffen. Am Mittwoch erwarten Analysten, dass DoCoMo ein Rekordergebnis melden wird. Dieses könnte die Diskussion über DoCoMos dominierende Stellung auf dem japanischen Markt anheizen. Der japanische Mobilfunkmarkt besitzt ein Marktvolumen von 70 Mrd. US-Dollar. Die steigenden Gewinne sind laut den Kritikern des Unternehmens, auf überhöhte Tarifforderungen zurückzuführen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...