DoCoMo: Neues Forschungszentrum in Peking

Dienstag, 26. August 2003 15:23

NTT DoCoMo Inc. (Tokio: 9437, WKN: 916541<MCN.FSE>): DoCoMo, größtes japanisches Mobilfunkunternehmen, wird 5,3 Mio. Dollar in den Aufbau eines Entwicklungszentrums in Peking investieren. Dies gab das Unternehmen am Dienstag bekannt. Mit Peking als Standort verspricht man sich einen besseren Zugang zum weltgrößten Mobilfunkmarkt.

Das neue Zentrum, neben Standorten in den USA und Deutschland das dritte seiner Art außerhalb des Heimatmarktes, soll bereits Ende des Jahres seine Arbeit aufnehmen. Ziel wird die Weiterentwicklung des Mobilfunks zu einer 4. Generation sein. Mit dieser Neuentwicklung werden dann Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 100 Megabits pro Sekunde ermöglicht. Der zur Zeit verwendete Service überträgt mit bis zu 384 Kilobits pro Sekunde.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...