DoCoMo: Gewinne halbiert, KPN-Abschreibung

Mittwoch, 7. November 2001 10:14

NTT DoCoMo Inc. (Tokio: 9437, WKN: 916541<MCN.FSE>): Nachdem bereits gestern bekannt gegeben wurde, dass DoCoMo, die Nummer eins unter den Mobilfunkanbietern Japans, für die Beteiligung an KPN außerplanmäßige Abschreibungen vorgenommen hat, veröffentlichte DoCoMo am Mittwoch Zahlen für das erste Geschäfthalbjahr.

Der Nettogewinn des japanischen Unternehmens betrug im ersten Halbjahr 103,8 Mrd. Yen (859 Mio. Dollar) oder 10.349,68 Yen je Aktie. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres erzielte DoCoMo noch einen Gewinn von 217,5 Mrd. Yen oder 22.714,74 Yen je Aktie.

Der Gewinn vor dem außerordentlichen Verlust konnte aufgrund gestiegener Umsätze (plus 18 Prozent) und durch 2,4 Mio. neue Kunden um über ein Fünftel erhöht werden. Mit der verbuchten Abschreibung auf die Beteiligung an dem niederländischen Unternehmen KPN Mobil (Wert bei Kauf: 3,6 Mrd. Dollar) in Höhe von 262,7 Mrd. Yen (ca. 2,2 Mrd. Dollar) fiel der Gewinn jedoch im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als die Hälfte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...