Docomo bietet Videostreams aufs Handy

Dienstag, 28. November 2000 09:57

NTT DoCoMo Inc. (Tokio, TSE: 9437, WKN: 916541): Der japanische Mobilfunkbetreiber NTT Docomo plant ab Dezember das Angebot von Videodaten auf Handys. Dies teilte ein Sprecher des Unternehmens am Dienstag mit. Dieser Service ist für die aktuelle PHS Handy-Baureihe gedacht, soll aber als Test und Vorgeschmack für die Einführung des W-CDMA Standards der neuen i-Mode Serie im Mai 2001 dienen und auch auf den e-Commerce-Seiten des Unternehmens angeboten werden.

Die Daten werden mit einer Geschwindigkeit von 64Kbps im Mpeg4-Format übertragen. Zum Angebot gehören vorläufig Nachrichtenclips, Kino-Trailer und Wettervorhersagen. Das Unternehmen rechnet damit, dass die langsamere Übertragung, die durch die Datenkompression verursacht wird, durch die geringere Größe des LCD-Bildschirms des Handys ausgeglichen wird.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...