DivX strebt an die Börse

Montag, 18. September 2006 00:00

SAN DIEGO - Der Online-Videomarkt gilt seit dem grandiosen Erfolg von YouTube als einer der heißesten Wachstumsmärkte. Ein idealer Zeitpunkt für den Börsengang der auf digitale Medien- und Videotechnik spezialisierten DivX. Das in San Diego ansässige Unternehmen will in dieser Woche durch einen Börsengang an der Nasdaq 104 Mio. Dollar erlösen. Geplant ist die Notiz unter dem Ticker-Kürzel „DIVX“.

Im Rahmen des Börsengangs sollen rund 27 Prozent der Anteile zwischen 12 und 14 US-Dollar am Markt angeboten werden. Damit würde das Unternehmen mit etwa 468 Mio. Dollar am Markt bewertet.

DivX entwickelt unter anderem Technologien, welche digitale Videos so komprimieren, dass sie einfach und schnell über das Internet transportiert werden können. Das Unternehmen steht mit seinem Produktangebot in direkte Konkurrenz zu Anbietern wie RealNetworks (Nasdaq: RNWK<RNWK.NAS>, WKN: 910681<RNW.FSE>). Nach Angaben des Unternehmens wurde die hauseigene DivX-Software bereits mehr als 200 Mio. Mal aus dem Netz geladen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...