Digital River: Piper Jaffray hebt Kursziel an

Freitag, 5. September 2003 15:12

Das E-Commerce Unternehmen Digital River (Nasdaq: DRIV<DRIV.NAS>, WKN: 915918<RIV.FSE>) kann zunächst nicht von einer Höherstufung der Investmentbank Piper Jaffray profitieren. Die Aktien der Gesellschaft werden vorbörslich weiter nachgebend gehandelt, nachdem die Investmentbank Piper Jaffray ihr Kursziel für Digital River-Anteile von 22 auf 27 US-Dollar anhob. Nach Angaben des Brokerhauses dürfte Digital Rivers Geschäft von der Virenschwämme in Form von SoBig und Blaster im dritten als auch im nachfolgenden vierten Quartal profitieren.

Analysten rechnen bei Digital River für das laufende Septemberquartal mit Umsatzerlösen von 23,0 Mio. US-Dollar, wobei der US-Softwarespezialist einen Nettogewinn von 13 US-Cent je Anteil einfahren soll. Im nachfolgenden vierten Quartal soll sich der Wachstumstrend weiter fortsetzen, wobei Experten dann mit Einnahmen von 27,0 Mio. US-Dollar, sowie mit einem Nettogewinn von 17 US-Cent je Anteil kalkulieren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...