Digital Insight profitiert von Upgrade

Donnerstag, 7. August 2003 15:03

Die Investmentbank Piper Jaffray stuft die Aktien des Anbieters von Online-Plattformen für Banken und Finanzinstitute Digital Insight (Nasdaq: DGIN<DGIN.NAS>, WKN: 926510<DIT.FSE>) von „outperform“ auf „strong Buy“ nach oben. Hintergrund sind Hoffnungen auf die Erfahrungen und Leistungen des neuen Firmenchefs, nachdem Ausscheiden des bisherigen CEOs John Dorman. Gleichzeitig rechnet das Brokerhaus mit steigenden Gewinnmargen bei Digital Insight in Folge dessen auch die Erträge weiter klettern sollen. So erhöht Piper Jaffray sein Kurzsiel auf 28,75 Dollar für Digital Insight-Papiere.

Jüngst legte das Unternehmen seine Zahlen für das vergangene zweite Quartal vor. Dabei konnte Digital Insight seinen Umsatz auf 37,3 Mio. US-Dollar steigern, nach Einnahmen von 32,1 Mio. Dollar im Jahr zuvor. Der Gewinn kletterte dabei auf 3,6 Mio. Dollar oder elf US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 257.000 Dollar im Jahr zuvor.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...