Digital Insight korrigiert Umsatzprognosen

Freitag, 26. April 2002 09:06

Der Anbieter von Internet-Banking Lösungen Digital Insight (Nasdaq: DGIN<DGIN.NAS>, WKN: 926510<DIT.FSE>) konnte im abgelaufenen ersten Quartal 2002 einen Nettogewinn von 1,2 Mio. US-Dollar oder vier US-Cents je Anteil einfahren. Im Vorjahr musste das Unternehmen noch einen Nettoverlust von 5,6 Mio. Dollar oder 19 Cents je Aktie hinnehmen. Gleichzeitig kletterten die Umsätze um 48 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 30,1 Mio. Dollar, gegenüber 20,4 Mio. Dollar im Vorjahreszeitraum.

Gleichzeitig warnt Digital Insight allerdings vor schwächeren Umsätzen im laufenden Quartal. So erwartet das Unternehmen für das laufende zweite Quartal 2002 Einnahmen in Höhe von 32 bis 32,5 Mio. Dollar, nachdem Analysten im Vorfeld mit Umsätzen in Höhe von 33,6 Mio. Dollar kalkuliert hatten. Mit einem operativen Gewinn von fünf bis sechs Cents je Aktie wird das Plus ebenfalls hinter den Schätzungen der Experten zurückbleiben, welche zuvor mit einem Gewinn von acht Cents je Aktie gerechnet hatten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...