Die Marke Sony soll gestärkt werden

Montag, 31. Juli 2006 00:00

TOKIO - Der Elektronikkonzern Sony Corp. (WKN: 853687<SON1.FSE>) plant, seine Marke neu auszurichten. Wie das Unternehmen im Zuge eines Ausblicks zum Anlass des 60-jährigen Firmenjubiläums äußerte, sollen in Zukunft wieder mehr Produkte entwickelt und vermarktet werden, die den Vorstellungen und Wünschen der Konsumenten entsprechen. Das sei in der jüngeren Vergangenheit, etwa bei Einführung der Marke Qualia, unter deren Dach elektronische Luxusgüter vermarktet werden sollen, weniger der Fall gewesen.

Die Elektronik-Sparte von Sony erwirtschaftet zwei Drittel des Konzernumsatzes. Im letzten Jahr waren Flachbildschirme, Digitalkameras, Camcorder und Notebooks die Umsatztreiber. Doch die wichtigste Unternehmenssparte schreibt seit 2002 rote Zahlen. Die Quartalszahlen, die Sony in der vergangenen Woche veröffentlichte, geben allerdings Anlass zur Hoffnung: Der Gewinn für das erste Quartal betrug umgerechnet 276 Mio. US-Dollar, nachdem er im Vorjahreszeitraum noch bei 65,2 Mio. US-Dollar gelegen hatte. Vor allem die Produktbereiche TV und tragbare Musik-Player seien die Produktgruppen, in denen Sony Stärke behalten bzw. zurück gewinnen solle, heißt es aus Unternehmenskreisen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...