Dicom: Gewinn sinkt, trotz Umsatzwachstum

Dienstag, 8. November 2005 12:00

BASINGSTOKE - Die Dicom Group Plc. (WKN: 931486<DCMD.FSE>), ein britischer Softwareanbieter, verkündete am heutigen Dienstag die Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2005/2006, welches am 30. September endete.

Demnach stieg der Umsatz des Konzerns um 14 Prozent auf 42,8 Mio. britische Pfund, verglichen mit 37,6 Mio. Pfund im Jahr zuvor. Gleichzeitig stieg die Bruttogewinnmarge von 42,2 Prozent auf 44,5 Prozent an. Der adjustierte operative Gewinn musste allerdings Einbußen hinnehmen und sank von 2,7 Mio. Pfund auf 1,4 Mio. Pfund. Der Vorsteuerverlust belief sich auf 0,5 Mio. Pfund, nachdem im Vorjahr ein Gewinn in Höhe von 2,7 Mio. Pfund erwirtschaftet werden konnte. Hieraus ergibt sich ein Ergebnis pro Aktie von 4,6 Pence, das entspricht einem Verlust von 52 Prozent.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...