Deutscher Leiterplattenmarkt im August 2008 rückläufig

Freitag, 21. November 2008 10:16
ZVEI_logo.gif

Frankfurt am Main, 21. November 2008 – Der Umsatz der Leiterplattenhersteller ging im August gegenüber Juli um 8,1 Prozent, gegenüber dem Vorjahresmonat um 10,7 Prozent zurück. Dies berichten der Verband der Leiterplattenindustrie (VdL) und der ZVEI-Fachverband Electronic Components and Systems. Eine der Ursachen dafür sehen die Verbände darin, dass nur 21 gegenüber den sonst üblichen
22-23 Arbeitstagen zur Verfügung standen. Der kumulierte Umsatz des laufenden Jahrs lag bis August um 1,3 Prozent über dem gleichen Zeitraum des Vorjahrs.

Der Auftragseingang war gegenüber August des Vorjahrs um
24,3 Prozent niedriger. Gründe dafür waren einerseits die nachlassende konjunkturelle Nachfrage in Deutschland und andererseits wird nach Aufhebung der Produktionsunterbrechung während der Olympischen Spiele wieder verstärkt in China disponiert. Kumuliert erreichten die ersten acht Monate des Jahres etwa den gleichen Wert wie im Vorjahr.

Meldung gespeichert unter: ZVEI

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...