Deutche Telekom: verminderter Stellenabbau

Dienstag, 30. November 2004 11:43

Deutsche Telekom AG (WKN: 555750<DTE.FSE>): Europas größter TK-Anbieter Deutsche Telekom will auch im Jahr 2006 wieder Stellen streichen, um wettbewerbsfähiger zu werden. Allerdings soll das Tempo des Abbaus unter dem der vergangenen Jahre liegen.

Nach Informationen aus Bankenkreisen will die Telekom vor allem bei ihrer Festnetzsparte Maßnahmen ergreifen, um wettbewerbsfähiger zu werden. Dies scheint unumgänglich weil die harte Konkurrenz in diesem Segment ihre Spuren hinterlässt. So lag der Umsatz von T-Com im dritten Quartal 2004 bei nur noch 6,8 Milliarden Euro und damit um über vier Prozent unter dem Wert des gleichen Vorjahreszeitraums. Bisher sind im Bereich Festnetz schon 30,000 Stellen gestrichen worden. Für dieses Jahr liegt man bei der Telekom aber schon über Plan. Die Personalkosten konnten um 500 Mio. Euro reduziert werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...