Dell will kleinere chinesische Städte erobern

Mittwoch, 5. Dezember 2007 09:02
Dell

BEIJING - Der US-Computerhersteller Dell (Nasdaq: DELL, WKN: 121092) will eigenen Angaben zufolge in kleineren chinesischen Städten stärker Fuß fassen. Entsprechend äußerte sich Dell-Manager Steve Felice, der für das Asien-Pazifik-Geschäft des Computergiganten verantwortlich zeichnet. So will Dell insgesamt im asiatisch-pazifischen Wirtschaftsraum inklusive Japan in den nächsten Jahren zweistellig wachsen.

Die Region in Asien soll dabei zum Wachstumsmotor des Dell-Geschäfts avancieren. Felice hofft, dass das Geschäft in Asien und im pazifischen Wirtschaftsraum schneller wachsen wird, als das gesamte Dell-Geschäft. Dazu beitragen soll insbesondere eine Offensive in kleineren chinesischen Städten. Demnach will Dell künftig in bis zu 1.000 Städten Chinas Flagge zeigen, nachdem man derzeit gerade Mal in 45 größeren Städten Chinas präsent ist.

Meldung gespeichert unter: Dell

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...