Dell will höhere Gebote ausloten - Evercore Partners eingeschaltet

PC-Hersteller vor Privatisierung

Montag, 21. Januar 2013 08:46
Dell

ROUND ROCK (IT-Times) - Der US-Computerhersteller Dell, der offenbar unmittelbar vor der Privatisierung durch Private Equity Gesellschaften unter Führung von Silver Lake Partners und Dell-Gründer Michael Dell steht, hat als Berater die Investmentexperten aus dem Hause Evercore Partners hinzugezogen, wie Bloomberg berichtet.

Mit dem Vorstoß will Dell (Nasdaq: DELL, WKN: 121092) offenbar Möglichkeiten ausloten, inwieweit höhere Gebote erzielbar sind. In der Vorwoche wurden Berichte laut, wonach ein Konsortium unter Führung der Private Equity Firma Silver Lake bereit ist, 13 bis 14 US-Dollar je Dell-Aktie bzw. 22 bis 25 Mrd. US-Dollar für den PC-Hersteller zu bezahlen. Silver Lake soll sich in diesem Zusammenhang bereits einen Finanzierungskredit von bis zu 15 Mrd. Dollar gesichert haben.

Meldung gespeichert unter: Dell

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...