Dell spricht deutliche Gewinnwarnung aus

Freitag, 21. Juli 2006 00:00

ROUND ROCK - Der weltgrößte Computerhersteller Dell (Nasdaq: DELL<DELL.NAS>, WKN: 121092<DLCA.FSE>) warnt vor deutlich niedrigeren Gewinnen für das vergangene zweite Quartal 2006. Demnach geht der texanische Computerkonzern nur noch von Einnahmen von 14 Mrd. Dollar sowie von einem Nettogewinn zwischen 21 bis 23 US-Cent je Aktie aus.

An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit Einnahmen von 14,23 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 32 US-Cent je Aktie kalkuliert. Detaillierte Zahlen zum abgelaufenen Quartal will Dell am 17. August 2006 vorlegen.

Für den Gewinnschwund macht Dell vor allem die aggressive Preissituation sowie eine schwächere Nachfrage an den Weltmärkten verantwortlich. Dell will künftig weiter in den Ausbau seiner Kundenservice- und Betreuungseinrichtungen investieren. Gleichzeitig hat das Unternehmen signifikante Investitionen in seine Produkte getätigt, was sich in einer verbesserten Produktlinie im zweiten Halbjahr 2006 positiv auswirken soll.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...