Dell sieht Chancen in China und Schwellenländern

Mittwoch, 18. Juli 2012 12:21
Dell

ROUND ROCK (IT-Times) - CEO Michael Dell sieht in China und einer Reihe von Schwellenländern großes Potenzial für den Computerkonzern. Trotz gewisser Probleme im einzelnen blickt er mit Zuversicht auf die Entwicklung seines Unternehmens in diesen wachsenden Märkten.

Wie Firmengründer und CEO Michael Dell laut einer Meldung des Nachrichtendienstes Reuters feststellte, ist Dell Inc. (Nasdaq: DELL, WKN: 121092) stark positioniert auf den Märkten in China, Indien und Brasilien. Gleiches gelte für Afrika, wo der Computer-Hersteller einen jährlichen Umsatz von rund einer Mrd. US-Dollar erzielt - und dies mit hohen Zuwachsraten. China trage aktuell etwa fünf Mrd. Dollar zum Jahresumsatz von Dell bei. Allerdings gebe es Herausforderungen in China, wird Michael Dell in der Reuters-Meldung zitiert. Insgesamt seien die wachsenden Märkte jedoch ein großes Thema für Dell.

Meldung gespeichert unter: Dell

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...