Dell sieht Chancen durch IBM-Übernahme von Sun

Dienstag, 24. März 2009 10:54
Dell

TOKIO - Der US-Computerhersteller Dell (Nasdaq: DELL, WKN: 121092) und dessen CEO Michael Dell sieht in den Übernahmegesprächen zwischen den beiden Server-Herstellern IBM und Sun Microsystems Chancen für sein Unternehmen im weltweiten Server-Markt.

Die Verhandlungen der beiden Technologiegrößen bezüglich einer Fusion würden eine gewisse Unsicherheit bei den Kunden bezüglich der Zukunft von Suns Solaris-basierter Server-Produktfamilie hervorrufen, glaubt der Dell-Chef. Kunden würden daher eher auf standardisierte x86-Server setzen, meint der Dell-Lenker. Dies wäre ein Vorteil für den texanischen Computerbauer, zumal Dell in diesem Bereich mit einem eigenen Produktangebot am Start ist.

Meldung gespeichert unter: Dell

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...