Dell leidet unter der Konjunkturschwäche

Freitag, 16. Februar 2001 10:13

Dell Computer Corporation (Nasdaq: DELL, WKN: 875403) Der Computerproduzent Dell konnte im vierten Quartal 2000 die Erwartungen des Marktes nicht erfüllen. Der weltweit zweitgrößte Computerkonzern hinter Compaq hat einen unter den Markterwartungen liegenden Gewinn bekannt gegeben und erwartet auch für das laufende Quartal ein Ergebnis, das unter den Markterwartungen liegt. Als Hauptgrund für das schlechte Abschneiden nannte das Unternehmen die Abschwächung der Branchenkonjunktur.

Im Schlussquartal vergangenen Jahres steigerte Dell eigenen Angaben zufolge seinen Reingewinn vor Einmalbelastungen im Vergleich zur Vorjahresperiode um 16 Prozent auf 508 Millionen Dollar oder 18 Cents je Aktie. Analysten hatten hier zuletzt einer Umfrage von First Call/Thomson Financial einen höheren Wert von 19 Cents je Aktie vorausgesagt. Der Umsatz habe im Berichtszeitraum um 28 Prozent auf 8,7 Milliarden Dollar zugelegt, hieß es weiter. Für das erste Quartal 2001 rechnet der Konzern mit einem Ergebnis je Aktie von 17 Cents und einem Umsatz von rund acht Milliarden Dollar. Analysten hatten demgegenüber bislang einen Gewinn je Aktie von 19 Cents sowie einen Umsatz von 8,45 Milliarden Dollar prognostiziert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...