Dell: Keine PC´s mit Linux

Freitag, 3. August 2001 10:19

Dell Computer Corp. (Nasdaq: DELL <DELL.NAS>, WKN: 875403<DLC.FSE>): Dell Computer, der weltweit größte Produzent von Personal Computern, hat am Donnerstag bekannt gegeben, nicht mehr länger auf Kundenwunsch auf seinen Rechnern das Betriebssystem Linux zu installieren. Grund für die Einstellung des Angebotes, ist laut Unternehmensangaben die geringe Nachfrage nach diesem alternativen Betriebssystem.

Linux, ein Konkurrenzprodukt für das Windows Betriebssystem von Microsoft, hat in den letzten Jahren im Bereich der Server enorm an Zuspruch gewonnen. Im Bereich der Desktop Rechner blieb bisher die Nachfrage hinter den Erwartungen zurück. Das Betriebssystem wird vor allem wegen seiner - verglichen mit Microsoft Windows - schwierigen Handhabung, von den Endanwendern nicht in der breiten Masse angenommen. Sarah Lavender, die Sprecherin von Dell, sagte in einem Interview, dass sich Dell ein Überschwappen der Nachfragewelle nach Linux von dem Servermarkt auf den Markt für PCs erhofft hat. Dieser Wunsch blieb bis heute unerfüllt. Die Nachfrage ist nach wie vor sehr gering.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...