Dell kehrt BlackBerrys den Rücken - Mitarbeiter sollen auf Dell-Smartphone wechseln

Freitag, 5. November 2010 09:14
Dell_VenuePro.gif

ROUND ROCK (IT-Times) - Der US-Computerhersteller Dell will BlackBerrys aus seinem Unternehmen entfernen und stattdessen auf das eigene Smartphone Dell Venue Pro setzen. Wie das Unternehmen am Vortag mitteilt, sind von diesem Schritt etwa 25.000 Dell-Mitarbeiter betroffen, die das Smartphone des kanadischen Herstellers Research In Motion (RIM) nutzen.

Mit dem Schachzug will Dell (Nasdaq: DELL, WKN: 121092) insbesondere Kosten einsparen und zudem seine eigenen Produkte fördern. Der texanische Computerbauer beschäftigt weltweit etwa 100.000 Mitarbeiter, wodurch durch den Schritt etwa ein Viertel aller Beschäftigten betroffen sind.

Dell hat zudem eine Initiative gestartet, um Firmenkunden ebenfalls zum Wechsel auf Dell-Smartphones zu bewegen. Damit bestätigte Dell-Sprecher David Frink einen vorherigen Bericht des Wall Street Journals, wonach Dell-Mitarbeiter künftig das Dell-Smartphone Dell Venue Pro nutzen sollen.

Meldung gespeichert unter: Dell

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...