Dell kauft Aktien zurück

Donnerstag, 2. Mai 2002 19:29

Der weltweit größte PC-Hersteller DELL Computer Corp. (WKN: 875 403<DLC.FSE>; Nasdaq: DELL<DELL.NAS>) hat 68 Millionen Stammaktien des eigenen Unternehmen für drei Milliarden US-Dollar zurückgekauft. Damit wird das Unternehmen am Ende des Jahres 940 Millionen eigene Aktien in Ihren Besitz zählen können. Dies entspricht einen Gegenwert von 9,8 Milliarden US-Dollar.

Nichts desto trotz erhofft sich Michael Dell, Gründer des Unternehmens, einen positiven Effekt aus der nun stattfindenden Fusion zwischen den Konkurrenten Hewlett-Packard und Compaq. Bei einer Fusion derartigen Ausmaßes werde es zu vereinzelten Komplikationen kommen, so M. Dell. Und dann hoffe er auf einige unzufriedene Kunden, die sein Unternehmen als neuen Geschäftspartner anvisieren könnten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...