Dell: Gewinn bricht um 63 Prozent ein

Freitag, 29. Mai 2009 09:08
Dell

ROUND ROCK (IT-Times) - Der US-Computerhersteller Dell (Nasdaq: DELL, WKN: 121092) muss für das vergangene erste Fiskalquartal 2010 einen kräftigen Gewinneinbruch melden, nachdem sich die Umsatzerlöse rückläufig entwickelten. Hintergrund war die weltweit gedämpfte Nachfrage nach Computern.

Für das vergangene Aprilquartal meldet Dell einen Umsatzschwund auf 12,3 Mrd. US-Dollar, ein Rückgang von 23 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Gewinn schmolz um 63 Prozent auf 290 Mio. Dollar oder 15 US-Cent je Aktie zusammen, nach einem Profit von 784 Mio. Dollar oder 38 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen durch Fabrikschließungen und Entlassungen konnte Dell einen Nettogewinn von 24 US-Cent je Aktie realisieren und damit die Gewinnerwartungen um einen Cent übertreffen. Allerdings hatten Analysten im Vorfeld mit Einnahmen von 12,6 Mrd. Dollar kalkuliert.

Dennoch konnte Dell aus der operativen Geschäftstätigkeit einen positiven Cashflow von 761 Mio. Dollar generieren, wodurch sich die Barreserven zum Quartalsende auf 10,7 Mrd. Dollar summierten. Dabei profitierte Dell von Kostensenkungsmaßnahmen, nachdem die operativen Kosten um 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 1,8 Mrd. Dollar gesunken sind.

Im Geschäft mit großen Firmenkunden setzte Dell 3,4 Mrd. Dollar um, ein Rückgang von 31 Prozent gegenüber dem Vorjahr, nachdem viele Firmen ihr IT-Budget zurückfuhren. Dennoch konnte die Einheit einen operativen Gewinn von 192 Mio. Dollar erwirtschaften. Im Geschäft mit öffentlichen Behörden verzeichnete Dell einen Umsatzrückgang um elf Prozent auf 3,2 Mrd. Dollar. Der operative Gewinn der Einheit summierte sich auf 293 Mio. Dollar.

Meldung gespeichert unter: Dell

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...