Data Modul AG: Neuausrichtung lässt hoffen

Mittwoch, 8. November 2006 00:00

MÜNCHEN - Die Data Modul AG (WKN: 549890<DAM.FSE>), ein Anbieter von Flachdisplays, Informationssystemen, Software und Dienstleistungen, vermeldete heute die Zahlen für das dritte Quartal 2006.

Die Verschiebung des Produktportfolios zu den ertragsstärkeren Segmenten im Konzern führte nach Unternehmensangaben zu einer über den Erwartungen liegenden Ergebnisentwicklung. Im dritten Quartal 2006 kletterte das EBIT auf 1,2 Mio. Euro. Im Jahr zuvor verbuchte die Data Modul AG noch ein EBIT in Höhe von 0,2 Mio. Euro. Der Auftragsbestand wuchs von 63,3 Mio. Euro im Vorjahr auf nunmehr 90,5 Mio. Euro an. Insbesondere im Segment der Flughafensysteme konnten hohe Zuwachsraten erzielt werden. Im dritten Quartal wurde ein Gesamtumsatz in Höhe von 34 Mio. Euro erreicht, was einer Steigerung von 11,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartalswert von 30,3 Mio. Euro entspricht. Das Ergebnis je Aktie stieg von minus 0,04 Euro auf nunmehr 0,18 Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...