Data Modul AG: Konsolidierung soll für Wachstum sorgen

Mittwoch, 12. März 2008 09:38
Data Modul

MÜNCHEN - Der deutsche Anbieter von Displaytechnik, die Data Modul AG (WKN: 549890), wies das Ergebnis für das Geschäftsjahr 2007 aus. Trotz Umsatzrückgang legte der Gewinn zu.

Insgesamt (inklusive nicht fortgeführter Geschäftsbereiche) wurde ein Umsatz von 146,7 Mio. Euro erzielt (2006: 152,8 Mio. Euro). Der Auftragsbestand lag bei 73,9 Mio. Euro inklusive dem nicht fortgeführten Segment Multimedia. In 2006 wurden 76,6 Mio. Euro ausgewiesen. Das EBIT (Gewinn vor Zinsen und Steuern) konnte um 23 Prozent auf 7,7 Mio. Euro gesteigert werden. Hierhin enthalten sind Sonderaufwendungen in Höhe von 3,1 Mio. Euro im Zusammenhang mit der Aufgabe des Geschäftsbereiches Multimedia zum Jahresende 2007. Der Jahresüberschuss der fortgeführten Unternehmensbereiche belief sich auf 7,4 Mio. Euro nach 2,9 Mio. Euro im Vorjahr. Inklusive des Segments Multimedia ergab sich ein Jahresüberschuss von fünf Mio. Euro (2006: vier Mio. Euro). Daraus folgt ein Ergebnis je Aktie von 1,57 Euro, in 2006 waren es 1,25 Euro. Der Cash-Flow für das gesamte Unternehmen inklusive dem Segment Multimedia stieg von sechs Mio. Euro auf 7,3 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: Data Modul

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...