Das Auto als neues Wohnzimmer?

Montag, 29. August 2005 12:47

BERLIN - Nach einem Artikel des Handelsblattes in der heutigen Onlineausgabe hält der PC immer mehr Einzug in Autos.

Auf der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin stellten verschiedene Unternehmen wie Intel Corp. (Nasdaq: INTC<INTC.NAS>; WKN: 855681<INL.FSE>) oder Eepd Produkte für ein digitalisiertes Auto vor. Ein neu entwickelter Mini-PC ermöglicht es, während der Fahrt DVDs oder das Fernsehprogramm anzusehen. Durch zwei Bildschirme die in die Rückseiten der beiden Vordersitze eingebaut werden, müsse, im Gegensatz etwa zu Reisebussen, keine besondere Fernsehaufhängung verwendet werden. Ein integriertes Mobilfunkmodul soll zudem das Telefonieren im Auto vereinfachen. Der Auto-PC passt von der Größe in einen normalen Autoradio-Schacht und kann über einen Touchscreen, der entweder auf oder vor dem Armaturenbrett angebracht ist, bedient werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...