DAB: Fonds retten das Bild

Donnerstag, 19. Juli 2001 13:10

Die Direkt Anlage Bank (DAB)(WKN: 507230<DRN.ETR>) hat am Donnerstag Eckdaten für das zweite Quartal genannt. Der dritt-größte Online-Broker in Deutschland hat im zweiten Quartal 37.236 Depotanmeldungen registriert. Damit stieg die Anzahl der verwalteten Depots im Vergleich zum ersten Quartal um 8 Prozent auf 500.949. Neben einem guten Wachstum in Deutschland war auch das Kundenwachstum in Großbritannien Firmenangaben zufolge zufriedenstellend. Rund 45.000 Kunden konnte DAB hier begrüßen.

Die Anzahl der Trades sank weiter auf 1,54 Mio., im Vorquartal betrug sie noch 1,97 Mio. Trotz der weiterhin schlechten Börsenstimmung stieg das verwaltete Vermögen auf 12,92 Mrd. Euro, von 11,9 Mrd. Euro im vorhergehenden Quartal. Das Fondsvolumen erhöhte sich um 4 Prozent auf 5,2 Mrd. Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...